“Die Königin von Lankwitz” – Max Urlacher

Ihr Lieben! Die letzten beiden Tage waren etwas regnerisch, aber von schlechten Wetter kann trotzdem keine Rede sein. Der Regen war dringend notwendig! Noch am Montag befand ich mich mit meiner Nichte im Freibad und dort war die Wiese wie weggebrannt von der wochenlangen Hitze und auch die Blumen und Pflanzen mussten wir im Garten jeden Abend mit dem Wassersprenger abkühlen. Immerhin habe ich mir Zeit genommen mal wieder ein Buch zu Ende zu lesen, welches “Die Königin von Lankwitz” war. In dem Buch geht es um zwei Anfang fünzigjährige Frauen, Bea und Irene, die frisch aus dem Knast entlassen werden.

Autor ist der Berliner Schauspieler Max Urlacher bekannt aus vielen deutschen TV-Serien. Das Cover spiegelt die Geschichte des Buches wieder und ebenfalls könnte ich mir die Story gut als Theaterinszenierung vorstellen. Die Ladies überlegen sich ein Reintegrationsprogramm: eine Ich-AG mit krimineller Rache-Ausrichtung, Männer überfahren. Sehr originell geschrieben und auch eine Geschenkidee wert. Es macht Spaß ihn zu lesen und der Humor ist toll, ein wenig bösartig, aber sehr gut. Einfach nur sympathisch!

Und welches ist euer zu letzt gelesenes Buch?

Teilen:

2 Kommentare

  1. Juli 13, 2018 / 11:13 am

    Ich lese gerade den vierten Teil der David Hunter Reihe, der stand schon länger auf meiner Leseliste und jetzt hat unsere Bücherrei endlich das Buch bekommen. Bin schon gespannt, ob mich das genauso wie die Vorgänger überzeugen kann. Freut mich, dass dir dein letztes Buch so gut gefallen hat.

    Das freut mich zu hören, dass dir das Jahr bisher gut gefallen hat. Ich hoffe natürlich das bleibt auch so ;). Und Danke für das Kompliment zu meinem Rückblick, da freue ich mich ja gleich noch mehr darüber, dass du dir die Zeit zum kommentieren genommen hast.

  2. franzisophie
    Autor
    Juli 13, 2018 / 1:35 pm

    Natürlich mache ich gerne und schaue auch gleich wieder bei dir vorbei!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.