Gefüllte Nougatstangen

Ihr Lieben! Tja, eine Weile war es hier unerwartet still, einiges vorbereitet und dann kam ich krankheitsbedingt doch zu nix. So war es eine Auszeit, da ich wenig online war, die Ruhe benötigte und auch weder was Backen noch was hier nichts Bloggen konnte, was mich natürlich dennoch beschäftigte, da ich neue Ideen und Aufträge bekam. Nun möchte ich euch noch vor Weihnachten das Rezept der leckeren einfachen Nougatstangen zeigen.

Die leckeren gefüllten Nougatstangen mit Schokoladenglasur, die so zart sind, dass sie wie von selbst im Mund zerfallen, sind relativ schnell weggewesen, so dass ich bis Weihnachten dann doch noch eine Ladung machen musste. Das sie schnell weg sind, ist ja auch immer ein gutes Zeichen, dass sie schmecken. Ich habe sie mit Nuss-Nougat, welches man bei den Backzutaten findet, gefüllt, ihr könnt aber auch ganz normalen Nuss-Nougat-Aufstrich verwenden. Wie es euch am liebsten ist. Nun bin ich in diesem Jahr wirklich spät dran mit den ganzen Weihnachtsgeschenken, dass heißt für mich nochmal ab in die Stadt und alles restliche rechtzeitig besorgen. Wie weit seid ihr mit Euren Weihnachtsvorbereitungen?

Für ca. 60 Stangen – Zutaten:

250 g zimmerwarme Butter
125 g Puderzucker
1 Prise Salz
3 Eigelb
40 g dunkler Backkakao
125 g gemahlene Nüsse
250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
1 Päckchen fester Nuss-Nougat
Glasur (Schokolade – Kakao)

Zubereitung:

Die Butter mit dem Puderzucker und Salz schaumig rühren. Die Eigelbe einzeln zugeben. Das Mehl sieben, Backpulver und gesiebten Kakao dazugeben. Zuletzt die Nüsse dazugeben. Dann die Butter-Eimasse und zu einem festen Teig rühren. Den Teig nun ca. 2 Std. im Kühlschrank kühlen.

Mit dem Fleischwolf für Spritzgebäck verarbeiten. Kleine Stangen von ca. 4 cm zubereiten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Stangen bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Den Nougat im Wasserbad weich werden lassen. Die Unterseite einer Stange mit Nougat bestreichen und die Unterseite einer anderen Stange darauf setzen. Den Nougat wieder fest werden lassen und dann die beiden Enden der Stangen in Glasur tauchen und trocknen lassen. Die Nougatstangen in einer Gebäckdose aufbewahren.

Guten Appetit!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.