Lebkuchen-Mandelsplitterecken

Hohoho…ich total im Weihnachtsfieber! Wie siehts bei euch aus? Zum Sonntagskaffeetisch, statt Kuchen oder Torte werden auch gerne Plätzchen und Kekse gereicht. Neben kleinen Sterne Herzen Brezeln – Lebkuchen und bunten Macarons auch diese leckeren Lebkuchen-Mandelsplitter, die selbstgebacken sind. Ich bin dieses Jahr besonders experimentierfreudig.

Derzeit ist es nicht nur abends richtig ungemütlich draußen, nein auch die Temperaturen sinken. Oje, es waren schon bei uns -2 Grad und die Woche soll es ja noch kälter werden und schneien. Also dick einpacken, schöne Musik oder Filme schauen, mit einem warmen Tee am Notebook sitzen, Blogposts schreiben oder einfach entspannen (sofern man es kann…). Das werde ich beherzigen in meinem einwöchigen Urlaub vor dem Weihnachtsurlaub. Ich kann euch diese leckeren Lebkuchen-Mandelsplitterecken wirklich nur wärmstens empfehlen…

Zutaten:

  • 200 g Honig
  • 50 g Butter
  • 70 g Haselnusskerne
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Zitronat
  • 250 g Mehl
  • 70 g gehackte Mandeln
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 70 g Mandelsplitter
  • 200 g Kakaoglasur

Zubereitung:

Honig und Butter unter Rühren erhitzen. Walnüsse in einen Zerkleinerer geben. Orangeat und Zitronat hacken. Das Mehl, die Walnüsse, Zitronat und Orangeat sowie gehackte Mandeln, das Lebkuchengewürz und Zimt in einer Rührschüssel gut vermischen. Honig-Buttergemisch hinzufügen. Mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Zwei Stunden ruhen lassen. Teig rollen und Dreiecke herausschneiden. Die Mandelsplitter auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 12-15 Min. backen.  Lebkuchenecken aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Die Kakaoglasur im Wasserbad erhitzen und die Lebkuchenecken eintauchen. Zum Trocknen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und direkt nach dem Eintauchen in die Glasur mit Mandelsplitter bestreuen. Die Mandelsplitter halten sich in eine luftdichtverpackten Dose mehrere Wochen.

Guten Appetit!

Teilen:

2 Kommentare

  1. Sabrina
    November 20, 2018 / 4:50 pm

    OOoh wie lecker,!!! 😉

    • franzisophie
      Autor
      November 26, 2018 / 4:28 pm

      Ohja und wirklich alle weg 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.